free chat rooms mumbai Ihr Weg nach Burgdorf

von:
am:
um:
##leer##
##leer##
Handball - Die Recken

free dating sites australia no credit card Mit einem blauen Auge davon gekommen

Die RECKEN siegen gegen das Schlusslicht HSC 2000 Coburg glücklich mit 29:28 - Kastening überragt

free dating sites australia over 50

„Da sind wir noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen“, sagte Jens Bürkle, Trainer des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Seine Mannschaft hatte zuvor gegen den Tabellenletzten HSC 2000 Coburg viel Dusel und gewann äußerst glücklich mit 29:28 (15:13). Den Siegtreffer markierte, wie sollte es anders sein, der an diesem alles überragende Rechtsaußen Timo Kastening in der 59. Minute. Kastening erzielte in dieser Partie nicht weniger als zehn Treffer – ohne einen einzigen Fehlversuch. Die TSVer hatten während der gesamten 60 Minuten arge Schwierigkeiten mit den Gästen und fanden überhaupt nicht ins Spiel. Zeitweilig führten die RECKEN zwar mir drei Toren Vorsprung, doch Sicherheit brachte dies nie – im Gegenteil. Der aufseiten der Coburger überragende Nico Büdel brachte die Gäste in der 54. Minute mit 25:24 in Führung. Noch in der 59. Minute hieß es 28:27 für den Tabellenletzten. Der ansonsten nicht überzeugende Morten Olsen konnte ausgleichen und Kastening traf zum viel umjubelten Siegtreffer. An Spannung kaum zu überbieten war die letzte Spielminute. Zunächst fischte Martin Ziemer einen Ball aus dem Winkel, dann warf Büdel über das Tor. Sven-Sören Christophersen bekam eine Zeitstrafe und der letzte Ball, wieder von Büdel geworfen, verfehlte knapp das Tor. Es blieb bei dem knappen Erfolg für die TSV Hannover-Burgdorf, die sich in der Tabelle auf den fünften Rang verbessern konnte. Kastening bewahrte mit seinen Treffern die RECKEN vor eine Blamage. Niko Büdel war bei Coburg nicht zu stoppen, er warf 13 Tore,

free dating sites australia fish „Da kann man vorher reden und machen, was man will, nach dem tollen Erfolg in Magdeburg, denkt jeder, es geht gegen Coburg von selbst. Nur gut, dass Timo Kastening uns mit seinen Treffern gerettet hat. Man konnte aber auch sehen, wie sehr uns Mait Patrail in der Abwehr gefehlt hat. Wir waren viel zu ungeduldig und haben mit sehr viel Glück gewonnen“, schimpfte TSV-Trainer Jens Bürkle.

free dating sites australia only Gäste-Torjäger Nico Büdel: „Wir sind sehr enttäuscht. Aber für gute Leistungen können wir uns nichts kaufen, wenn wir ohne Punkte nach Hause fahren. Am Ende haben wieder einmal nur Kleinigkeiten gefehlt.“

free indian dating sites online Sven-Sören Christopher, der nach lange Verletzungspause sein Comeback feierte: „Das war ein hartes Stück Arbeit, wir mussten alles in die waagschale werfen. Wir haben zu viele einfache Fehler begangen und wenig Geduld bewiesen.  Es war kein schönen Sieg, aber zwei Punkte bleiben bei uns.“

totally free dating websites uk TSV Hannover-Burgdorf: Martin Ziemer, Malte Semisch – Timo Kastening (10 Tore), Lars Lehnhoff (5/1), Fabian Böhm (5), Morten Olsen (3), Kai Häfner (3), Dominik Kalafut (2), Sven-Sören Christophersen (1), Joakim Hykkerud, Erik Schmidt, Rune Karason, Torge Johannsen.

Diese Seite wurde 2478 mal aufgerufen.

online live dating chat  

free chat with a physic  

100 free online dating sites india  

Mit einem blauen Auge davon gekommen

online dating sites austria Online: 6  Heute: 72  Gestern: 229  Woche: 974  Monat: 4891  Jahr: 34154  Gesamt: 170147